FBM-PHARMA GmbH

FBM-PHARMA - Erfolge nicht von ungefähr

Ein Unternehmen mit Pioniergeist und Energie, das lange Zeit als Geheimtipp im Verborgenen geblüht hat. Das sich durch seine ungewöhnlich hohen Erfolgsquoten in der Behandlung atopischer und autoimmuner Krankheiten einen Namen nicht nur in Fachkreisen gemacht hat. Heute kann FBM-PHARMA mit Ergebnissen aufwarten, die seit vielen Jahren weit über denen anderer komplementärer Heilmethoden liegen.

Das Unternehmen existiert seit 1995 als „FBM-PHARMA Gesellschaft für biologische Medizin“. Hervorgegangen ist es aus einer Laborgemeinschaft engagierter Ärzte. Seitdem bewegt sich FBM-PHARMA konsequent in einem Umfeld, das von so genannten „Volkskrankheiten“ bestimmt ist, für die es lange kaum ursächliche und damit nachhaltige Behandlungsansätze gab (Neurodermitis, Allergien, Psoriasis, Asthma, Rheuma u.a.).

FBM-PHARMA besitzt eine EU-Herstellungserlaubnis zur Produktion von biologischen Arzneimitteln auf der Basis von patienteneigenem Blut und patienteneigenem Urin. Diese befindet sich unter Kontrolle der staatlichen Aufsichtsbehörden; die Herstellung selbst erfolgt in eigenen, qualifizierten Reinräumen, die turnusgemäß von der Aufsichtsbehörde geprüft und zertifiziert werden.

Mit der AHIT®-Therapie, über Jahre hinweg weiterentwickelt und verbessert, wurde eine Behandlungsform generiert, deren kontinuierlich steigende Erfolge umfangreiche Untersuchungen in der Folge immer wieder bestätigen. Die AHIT®, bei der patienteneigenes Blut als Ausgangsmaterial dient, ist das zentrale und patentierte Produkt der Gesellschaft (siehe dazu auch die firmeneigene Webseite).

Die urexent®-Therapie nutzt den Urin des Patienten, um daraus ein individuelles Arzneimittel zur Behandlung von Neurodermitis und allergischer Rhinitis zu produzieren. Auch diese Therapie zeigt seit vielen Jahren sehr gute Ergebnisse, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen.

Das Unternehmen trägt sich seit seiner Gründung durch die eigenen Erfolge. Auch der Wegfall der Kostenübernahme durch die Krankenkassenreform hat daran nichts geändert. Ohne professionelles Marketing und mit einer überwiegenden „Mundpropaganda“ hat die FBM-PHARMA ihre Ziele konsequent weiterverfolgt. Es sind Patienten aus der ganzen Welt, die heute FBM-PHARMA kontaktieren.